Quartime

Die Uhr „Quartime“ der Manufaktur „Konstantin Chaykin“ schlägt eine neue Vision der Zeitanzeige vor. Die einzigartige Idee der Uhr besteht darin, dass die Zeit in den Morgen-, Tages-, Abend- und Nachtstunden getrennt gezählt wird. Anstatt den Tag in Hälften zu teilen – Après Midi und Post Midi (AM/PM), unterteilt die Quartime Watch den Tag in 4 Segmente und spiegelt wider, wie wir den Tag tatsächlich in unserem Kopf teilen.

Die Quartime Watch unterteilt den Tag in vier 6-Stunden-Segmente: Morgen, Tag, Abend und Nacht. So nehmen wir den täglichen Zyklus natürlich wahr: So hilft uns die Quartime Watch, auf natürliche Rhythmen eingestellt zu bleiben. Viermal am Tag, vier Viertel – morgens, tagsüber, abends und nachts, der Kreis schließt sich. Der Name der Uhr setzt sich aus dem lateinischen Wort „Quarta“ – einem Viertel – und der englischen „time“ zusammen.

Die Stunden werden in 6 kleinen Öffnungen auf dem Gesicht angezeigt, und die Tageszeit wird in einem kleinen Fenster am unteren Rand angezeigt.

Die Zahlen zur Kennzeichnung der Stunden sind 12-5 für die Nacht, 6-11 für den Morgen, 12-5 für den Tag und schließlich 6-11 für den Abend. Zu Beginn jedes Tagesabschnitts bewegen sich die Stundenscheibe und die Tageszeitscheibe.

Konstantin Chaykin erfand ein neues Uhrwerk, um die Zeit abzulesen: Das patentierte Kaliber wurde von der Manufaktur „Konstantin Chaykin“ entwickelt und hergestellt. Alle 200 Details des Kalibers werden in einem aufwändigen, mehrstufigen Prozess erstellt, dekoriert und veredelt. Die fertige Bewegung wird 2.000 Stunden lang mit speziellen Geräten getestet, darunter auch mit Robotern, die die natürlichen Bewegungen der menschlichen Hand nachahmen.

Das Uhrwerk der neuen Generation befindet sich in einem klassischen Gehäuse aus Stahl oder Rotgold. Es stehen drei Modelle zur Verfügung: ein klassisches Modell im Stahlgehäuse mit Stunden- und Minutenzeiger und zwei Modelle mit Sekundenzeiger auf einem sekundären Zifferblatt in Rotgold oder Stahlgehäuse. Das Zifferblatt ist mit Clou de Paris Guilloche verziert, und die Zeiger sind alle in einem traditionellen und komplizierten Verfahren gebläut, wobei die Zeiger auf eine bestimmte Temperatur erhitzt werden, die den schönen Farbton von tiefem Blau erzeugt.

Technische Details

Uhrwerk

Kaliber: KQR 01-3 Manuelle Aufzugsfertigung
Hemmung: Hebel (Anker)
Steine: 28
Gangreserve: 45 Stunden

Gehäuse

18K Roségold mit Saphirglas und Glasboden
Abmessungen: Durchmesser 40,4mm

Zifferblatt

Silber (oder schwarzer Lack) mit Handguillochierung und Clous de Paris-Dekoration, oxidiert gebläute Stahlzeiger mit leuchtenden Spitzen (goldene Zeiger bei schwarzer Version).

Funktionen

Stunden, Minuten, dezentrale kleine Sekunden, rotierende „Tagesphase“ und Stundenwechselscheibe

Besonderheiten

Goldgerahmte Fenster mit Stunden- und Tagesphasenanzeige, kleine Sekunde

Kommentar verfassen