Wohnraumuhren als meditative Objekte

Archides - 2007 - 08
„Vielleicht ist es auf unsere schnelllebige Zeit zurückzuführen, dass gerade in den letzen Jahren ein Trend zu diesen Ruhe ausstrahlenden Wohnraumuhren zu verzeichnen ist“, meint Klaus Messerklinger. Für viele Wohnraumuhrenbesitzer sind sie nämlich der Herzschlag in ihren Wohnräumen.

Tatsache ist, dass Wohnraumuhren eine beruhigende Wirkung auf den Pulsschlag des Menschen ausüben. Dieses Phänomen beobachtet der stolze Wohnraumuhren – Experte täglich bei seinen KundInnen und InteressentInnen, die sich viel Zeit nehmen, um sich von seinen Ausstellungsobjekten inspirieren zu lassen.

Denn nicht selten verführen sie den Betrachter auf eine Zeitreise, die ihn samt seinen Gedanken in eine andere Welt begleiten, wo die Zeit ihren eigenen Fluss nimmt. in weiterer Aspekt, warum Wohnraumuhren „im Trend liegen“, ist sicherlich darauf zurückzuführen, dass wir uns in einem Zeitalter befnden, wo das „Interieur Design“ ieder seinen Stellenwert zurückerobert und demzufolge dieser Gruppe von Zeitmessern zunehmende Bedeutung zukommt.

Kommentar verfassen