Die Turmuhr zu Mekka

Written by Gerhard M. on . Posted in Archides, Branchen - News

Mecca_ClockDie Turmuhr zu Mekka

Erbaut von 2004 bis 2012 mit einer Höhe von 601 meter. Das Gebäude verfügt über 120 Etagen, die mit 94 Aufzügen verbunden sind. Die Nutzfläche beträgt 1,575 Mio. qm.

Der Hotelturm ist von der größten Uhr der Welt gekrönt, die auf allen vier Seiten des Turms angebrachten Zifferblätter haben einen Durchmesser von 43 Metern. Sie werden von zwei Millionen LED-Leuchten angeleuchtet. Die Ausführung ist darauf ausgelegt die Uhrzeit in bis zu 8 Kilometer Entfernung noch ablesen zu können. das Zifferblatt besteht aus einem Glasmosaik mit mehr als 90 Millionen Einzelteilen, worauf das Wappen Saudi-Arabiens zu sehen ist. Die Minutenzeiger von einer Länge von 23 Metern und einer Breite von 3,5 Metern sind begehbar. Das Gewicht beträgt 7,5 Tonnen. Die Stundenzeiger sind 17 Meter lang. Die Uhr ist mit einem Solarbetrieb ausgestattet.

Aposteluhren – das mechanische Osterdatum

Written by Gerhard M. on . Posted in Archides

Höchst exklusiv weltweit nur 12 Stück wird diese Serie von Uhren, von denen jede jeweils einem der 12 Apostel Jesu gewidmet ist. – Die „Simon Petrus“ Uhr wird selbstverständlich für den Vatikan bzw den heiligen Vater Papst Franziskus reserviert werden und wird ihm von uns als Geschenk überreicht werden.

Saint Peter Clock

Petrus Uhr

Erstmalig ist es gelungen ein mechanisches Uhrwerk zu konstruieren, welches in der Lage ist, rein mechanisch das Osterdatum für bis zu 200 Jahre zu berrechnen (von heute bis 29.02.2100), was natürlich eine Premiere darstellt. Dieser herausragende Uhrmacher dem dies nach 400 Jahren Uhrenbaugeschickte gelungen ist, heisst Konstantin Chaykin – kommt von St. Petersburg, lebt und arbeitet jetzt in Moskau. Selbstverständlich gibt es auch noch weitere technische Highlights wie

Jetzt erhältlich: Wandkonsole

Written by Gerhard M. on . Posted in Archides

NT 6  & NT 7 mit Wandkonsole

NT 7 mit Wandkonsole

Für die Tischuhrmodelle NT 6 und NT 7 gibt es jetzt eine solide Wandkonsole aus Aluminium. Die Form der Konsole greift die Konturen des Uhrensockels auf. Feine Akzente setzen die Messingapplikationen in der Farbe des jeweiligen Uhrwerks und harmonieren perfekt mit dem matten Schwarz der Konsole.

Sammeln und investieren in Wohnraumuhren!

Written by Gerhard M. on . Posted in Archides, Archides PR Artikel

Alte Wohnraumuhren

In der Zeit als die kleinste Zeiteinheit noch Sekunden und nicht in Zehntelsekunden waren, jene Zeit der königlich & kaiserlichen Monarchie des Joseph II., etablierte sich die große Wiener Uhrmacherkunst. Angetrieben durch die Gewerbeförderungen des Monarchen konnten diese Uhrmacher sowohl in technischer als auch künstlerischer Weise den anderen großen Metropolen der Uhrmacherkunst, London und Paris, Paroli bieten. Aus der Sicht des Sammlers ist dies deshalb von Bedeutung, da nach Provenienzen, also nach Herstellern gesammelt und bewertet wird.

Deshalb ist das Sammelgebiet bei Uhren regional, im Gegensatz zu anderen Sammelgebieten. Dies führt dazu, dass der heimische Markt auch immer das Wichtigste ist für heimische Sammler. Der Austausch zwischen Metropolen ist eher als gering einzuschätzen. Dies auch deshalb, weil Geschmäcker und Interieur Gegebenheiten zu einem regen Austausch nahezu verhindern.

Es können zwei Kriterien des Sammelgebietes benannt werden. Zum einen das Sammeln nach technischen und zum Anderen nach stilistischen Kriterien. Aus technischer Sicht macht das im Speziellen Sinn, wenn man Uhren vor 1860 schätzt. Rund um das Jahr 1860 wurden parallel zur maschinellen Entwicklung Uhrwerke immer mehr Massenware und immer ähnlicher. Mit der Jahrhundertwende bestanden regional kaum noch Unterschiede bei den Werken, da die Werke von Herstellern im „großen Stil“ vertrieben wurden. Als Besonderheit der Wiener Uhren gilt der große „Wiener Schlag“, auch „Grand Sonnerie“ in der Uhrenwelt genannt. Zu jeder Viertelstunde ertönt auch Tonfeder oder Glocke die Anzahl der Viertelstunden. Zur vollen Stunde wird dieser Schlag mit einem zweiten, akustisch differenten Schlag, die Stunde geschlagen. Über eine Repetiervorrichtung kann dieser Schlag jederzeit wieder ausgelöst werden, um die aktuelle Stunde anschlagen zu lassen. In der Fachsprache wird letztere Funktion auch mit Nachtuhren bezeichnet.

Miki Eleta – Portrait

Written by Gerhard M. on . Posted in Archides, Miki Eleta

Miki Eleta - Portrait

Die Faszinierende Suche nach unendeckten Lösungen

Miki Eletas Uhren sind zeitgenössische Meisterwerke in der Tradition der Schweizer Haute Horlogerie. Jedes seiner Kunstwerke ist ein handgefertigtes Unikat.

Eine tiefe Faszination für kinetische Kunst und Zeitmessung treibt Miki Eletas kompromisslose Suche nach technischer und gestalterischer Innovation an. So verbindet er komplexe Mechanik mit emotional ansprechenden Displays in faszinierendem zeitgenössischem Design.

Philosophie

Was ist eine Uhr?

“Gilt meine Faszination der Uhr oder der Zeit? Unerbittlich verwandelt sie meine Gegenwart in Vergangenheit und drängt mich, weiter zu gehen, das scheinbar Unmögliche zu versuchen, die Zeit zu nutzen, um sie schliesslich mit meiner eigenen Kreation messen zu können.

Eine Uhr zu bauen, bedeutet für mich, zu leben. Die Schwierigkeiten und Herausforderungen in ihrem Entstehungsprozess zwingen mich, auf das Unbekannte zuzugehen. Um es zu entdecken, braucht es Neugierde, Spielfreude und Mut zum Scheitern.

Jedes meiner Unikate zeigt ein Stück dieses Weges, der Antworten auf die immer gleiche Frage sucht: was ist eine Uhr?“
Miki Eleta

Blog per Email abonnieren

Geben Sie einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen Blog zu abonnieren. Sie erhalten Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail.

Schließe dich 18 anderen Abonnenten an

Find us on Facebook

Follow us on Goolge+

%d Bloggern gefällt das: