Kollektion Lunokhod

Written by Gerhard M. on . Posted in Konstantin Chaykin

Lunokhod Prime rg

Kollektion Beschreibung:

Diese Zeitmesser beeindrucken ebenso wie der erste Astronauten oder Kosmonauten in den 70er Jahren. Das Thema des Überirdischen fließt in diese Kollektion mittels der innovativen Mondphasen Anzeige ein, mittels dem ungewöhnlichen Material und dem außergewöhnlichen Design. Dieses Modell feiert die Erforschung des Weltalls und des Mondes. Eine 12 Millimeter Kopie des „Erden-Satelliten“ (der Mond) ist das Zentrum dieses Modells und befindet sich in der Mitte des Ziffernblattes, wo er unbeweglich platziert wurde, so wie der Mond in Relation zur Erde steht. Eine silberne Halbkugel rund um den Mond symbolisiert den Schatten der Erde. Die Phasen des Miniatur-Vorgangs schreitet kontinuierlich (technisch: schleichend) und mit gleichen Abständen, ähnlich den echten Mondphasen. Die genaue Umlaufzeit des Mondes beträgt 29 Tage, 15 Stunden, 44 Minuten und 2,8 Sekunden.

Dieses patentiertes System bietet die weltweit realistischste Mondphasen Anzeige auf einem Ziffernblatt. Das Caliber wurde erfunden, entwickelt und umgesetzt in der Uhrenmanufaktur von Konstantin Chaykin mit seinen Mitarbeitern und in Partnerschaft mit Vikenti Gryaznov. Obwohl diese Uhr bereits ein imposantes Erscheinen hat, werden Sie die Eigentliche Sensation, ein Gehäuse mit nur 10,7 Millimeter Höhe, erst am Handgelenk wirklich spüren und realisieren können.

Historischer Hintergrund: Lunokhod war der Name des ersten ferngesteuerten Rover, der von sowjetischen Wissenschaftlern erbaut wurde und als erster auch erfolgreich auf der Oberfläche eines anderen Himmelskörper betrieben wurde. Am 17. November 1970 wurde „Lunokhod 1“ mittels der automatischen, interplanetaren Raumsonde „Luna 17“ auf den Mond transportiert und landete in der See des Regens. Das Raumgefährt wurde vom 17. November 1970 bis 4. Oktober 1971 auf der Mondoberfläche betrieben und erforschte 80.000,00 Quadratmeter der Mondoberfläche und fuhr über 10 Kilometer.

Technische Informationen:

Im Herzen dieser Uhr befindet sich ein Miniatur-Mond aus Wootz Stahl, dessen komplexe und ornamentierte Struktur erinnert an die Mondoberfläche mit deren unzähligen Kratern. Die sphärische Mondphasen – Anzeige ist aus Silber und mit schwarzem Rhodium ummantelt. Der Wootz Stahl wurde verwendet, um das Gehäuse zu fertigen und den Mond zu miniaturisieren. Diese Teile wurden von dem Wootz-Stahl Experten Sergei Luniov, einem der besten russischen Schmiede und Büchsenmacher, geschmolzen und gefertigt.

Wootz Stahl ist ein besonders widerstandsfähiges Material, das seit Jahrhunderten verwendet wurde, um Schwerter, Dolche und andere Waffen zu fertigen.

Das Uhrwerk ist mit 25 Steinen und einer Gangreserve von 48 Stunden ausgestattet.

Die Bogen um die Mondphasen Indikation zeigt die Stunde an: von Mitternacht bis Mittag ist der Mond der Indikator und von Mittag bis Mitternacht die Sonne. Dazwischen zeigt ein Sub-Ziffernblatt im unteren Teil die Minuten.

Modelle:

Modell: Lunokhod Prime

Lunokhod-Prime 1
Lunokhod-Prime 2
Lunokhod-Prime 3

Dieses Modell beherbergt als einziges Uhrwerk der Werk eine unverarbeitetes, natürliches Material als funktionelles Designelement. Eine große Südsee – Perle spielt die Rolle des Erdtrabanten in Miniaturform. Wie im Vorgänger Modell bewegt sich die Südsee – Perle nicht, die den Mond im Zentrum des Ziffernblattes repräsentiert. Die eigentliche Anzeige der Mondphase wird durch eine silberne Halbkugel, die sich um die Südsee – Perle dreht, angezeigt.

Die retrograde Minutenanzeige wurde im unteren Teil des Ziffernblattes angeordnet. Wie auch beim Vorgängermodell wird die Zeit in 12-Stunden und 24-Stunden angegeben. Der transparente Gehäuseboden besteht aus Saphirglas und das Gehäuse aus 18 Karat Gold. Das Uhrwerk wurde mit einer patentierten Vorrichtung versehen, die kontinuierlich die Mondphasen adjustiert. Das Uhrwerk besteht aus 346 Einzelteilen, darunter 37 Steine und wurde mit einer Gangreserve von 48 Stunden ausgestattet.

  • Ref.:                              K501RG0601SC
  • Preisklasse:                > 100.000,00 € (inkl. MWSt.)
  • Caliber:                       KL1 04-1
  • Frequenz:                   21,600 (A/h), 37 Steine, Anker-Hemmung, Incablock-Stoßsicherung, 48 Stunden Gangreserve, Ganggenauigkeit: -10/+15 Sekunden pro Tag
  • Funktionen:               Stunden, Minuten (retrograde Anzeige), Tag/Nacht, Mondphase
  • Ziffernblatt:               Saphirglas, Rosegold, natürliche 12 mm Südsee Perle als Mond, Halbkreis in rhodiniertem Silber
  • Besonderheit:           in der Mitte des Zifferblatts befindet sich eine sphärische Mondphasenanzeige – ein winziges Modell des Mondes mit einer 12 mm Kugel dargestellt.
  • Gehäuse:                     18-Karat Rosegold, Durchmesser 50 mm, transparenter Gehäuseboden
  • Water-resistance:   3 ATM
  • Abmessungen:         Werk: 43 х 32 mm, Höhe 5,0 mm, Gehäuse: 50 mm Durchmesser

Modell: Lunokhod

Lunokhod-1
Lunokhod-2
Lunokhod-3

Im Herzen dieser Uhr befindet sich ein Miniatur-Mond aus Wootz Stahl, dessen komplexe und ornamentierte Struktur erinnert an die Mondoberfläche mit deren unzähligen Kratern. Die sphärische Mondphasen – Anzeige ist aus Silber und mit schwarzem Rhodium ummantelt. Der Wootz Stahl wurde verwendet, um das Gehäuse zu fertigen und den Mond zu miniaturisieren. Diese Teile wurden von dem Wootz-Stahl Experten Sergei Luniov, einem der besten russischen Schmiede und Büchsenmacher, geschmolzen und gefertigt.

Wootz Stahl ist ein besonders widerstandsfähiges Material, das seit Jahrhunderten verwendet wurde, um Schwerter, Dolche und andere Waffen zu fertigen.

Das Uhrwerk ist mit 25 Steinen und einer Gangreserve von 48 Stunden ausgestattet.

Die Bogen um die Mondphasen Indikation zeigt die Stunde an: von Mitternacht bis Mittag ist der Mond der Indikator und von Mittag bis Mitternacht die Sonne. Dazwischen zeigt ein Sub-Ziffernblatt im unteren Teil die Minuten.

  • Ref.:                              K500WZ0601W
  • Preisklasse:                > 100.000,00 € (inkl. MWSt.)
  • Caliber:                       KL1 04-0
  • Frequenz:                   21,600 (A/h), 31 Steine, Anker-Hemmung, Incablock-Stoßsicherung, 48 Stunden Gangreserve, Ganggenauigkeit: -10/+15 Sekunden pro Tag
  • Funktionen:               Stunden, Minuten, Tag/Nacht, Mondphase
  • Ziffernblatt:               Wootz Stahl, Minutenzeiger, Stunden Indikator, Tages-Indikator in Gold, 12 mm Mond aus Wootz Stahl, Halbkreis in rhodiniertem Silber
  • Besonderheit:           in der Mitte des Zifferblatts befindet sich eine sphärische Mondphasenanzeige – ein winziges Modell des Mondes mit einer 12 mm Kugel dargestellt.
  • Gehäuse:                    Wootz Stahl, Durchmesser 50 mm, transparenter Gehäuseboden
  • Water-resistance:   3 ATM
  • Abmessungen:         Werk: 43 х 32 mm, Höhe 5,0 mm, Gehäuse: 50 mm Durchmesser

Tags: , , , ,

Gerhard M.

I am founder of Archides Uhren GmbH, the only specialist Clock Shop in Austria. We love to work with small, highly individualized companies as the member of the AHCI are. We continuous have products of Matthias Naeschke, Sinclair Harding, Philippe Wurtz, Peter Wibmer, Pita Barcelona and Konstantin Chaykin in our store.

Blog per Email abonnieren

Geben Sie einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen Blog zu abonnieren. Sie erhalten Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail.

Schließe dich 18 anderen Abonnenten an

Find us on Facebook

Follow us on Goolge+

%d Bloggern gefällt das: